Geschätzte Terrierfreunde!

Der Vorstand des ÖKV hat – in Weitergabe der Inhalte der Pressekonferenz der Bundesregierungsmitglieder vom 28. April 2020 – die für Hundebesitzer wesentlichen Regelungen über nunmehr wieder erweiterte Möglichkeiten der (sportlichen) organisierten Betätigung mit ihren Vierbeinern in der tiefer stehenden Form veröffentlicht.

Ich darf Sie bitten, in Umsetzung dieser Vorgaben nichts desto trotz weiterhin Vorsicht insbesondere im Sinne des „social distancing“ walten zu lassen. Je maßvoller und umsichtiger wir alle derzeit mit den Öffnungsmöglichkeiten umgehen, desto eher werden sie Bestand haben und wir alle mit unseren Hunden glücklich sein.

Genießen Sie nach besten gegebenen Möglichkeiten die Tage und schauen wir auf uns und unsere Hunde!

Mit freundlichen kynologischen Grüßen

Mag. Gerhard Pöllinger-Sorré
(koopt.) Präsident des ÖKfT

 

 

Covid 19

Liebe Hundefreunde!

die für heute, 28. April 2020, angekündigte Verordnung des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz ist bisher noch immer nicht veröffentlicht.

Es ist aber sehr erfreulich, dass laut der heutigen Aussagen der Bundesregierung die Ausgangsbeschränkungen mit 30.04.2020, 24:00 Uhr außer Kraft treten. Dadurch wird es auch möglich, dass wir mit unseren Hunden wieder

  • einen weitgehend normalen, geregelten Zuchtbetrieb und

  • zu den Ausbildungsplätzen fahren können und unter Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen das Training und den Kursbetrieb wieder aufnehmen können.

Natürlich ist weiterhin auf den nötigen Abstand zu achten, was aber bei allen Aktivitäten mit dem Hund kein Problem darstellt. Das Tragen von Mund- und Nasenschutz, zumindest von den Trainern im Rahmen von Kursen und die strikte Einhaltung aller Hygienevorschriften sind empfehlenswert.